Follow

Auf der einen Seite ist es Körperverletzung, wenn man es bei Frauen macht, aber bei Männern ist es eine "bekannte/gängige Methode um HIV-Infektionen zu vermindern"?!?!

Klingt für mich, als käme das aus dem selben Gedankenfluss wie: "Wenn Frauen Auto fahren werden sie Hysterisch, weil der Gurt auf die Gebärmutter drückt."

bbc.com/news/world-africa-4716

@lerk
Beschneidung bei Frauen und Beschneidung bei Männern ist nicht zu vergleichen.

Die einzige Gemeinsamkeit die sie haben ist, dass am Genital herumgeschnippelt wird. Gehört bei Kindern verboten, bin ich der Meinung.

@pinkprius Wenn mir eine Frau klar machen will, dass ich mich unbedingt Beschneiden lassen muss, dann werde ich das selbstverständlich vergleichen.

Das macht mich ähnlich aggresiv, wie wenn Männer meinen, etwas zu Abtreibungen oder ähnlichem beizutragen haben.

@lerk
Ich verstehe was du meinst.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die üblichen Beschneidungen von Vulven um ein Vielfaches invasiver sind als die von Penissen.

@pinkprius das habe ich nicht bezweifelt.

Finde es nur komisch, dass das eine als Körperverletzung angesehen wird und das andere als medizinische Notwendigkeit.

@lerk
Es ist in meinen Augen auf jeden Fall beides Körperverletzung (wenn es nicht freiwillig ist, natürlich).

Sign in to participate in the conversation
comm.network

comm.network is a {vaporwave, seapunk, pastelwave}-themed Mastodon instance.